Über den Autor

brad

Brad Blanton ist ein Psychotherapeut, Buchautor und Seminarleiter, der sich selbst oft als „Pöbel mit Doktortitel“ bezeichnet. Blanton spricht zu uns mit unverblümter Ehrlichkeit, die gleichzeitig entwaffnend wie herausfordernd ist, eine Eigenschaft, die ihm sowohl Bewunderer wie Kritiker eingebracht hat.

Brad erlangte seinen Doktor an der Universität von Texas im Alter von 25 Jahren. Seine Ausbildung dankt er seiner Meinung nach jedoch hauptsächlich den Jahren als Aktivist in der Bürgerrechtsbewegung, den Demonstrationen gegen den Vietnam-Krieg, der Zeit als Hippie in einem alten Schulbus und seiner rigorosen Hingabe an die Selbst-Entdeckung und Ehrlichkeit. Als ein Veteran der Bewegung zur Entfaltung des menschlichen Potentials verfügt Brad Blanton über die Erfahrung und die Einsichten, die ihn zu den großen Denkern seiner Generation gehören lassen.

Nach Jahren der Tätigkeit im Bildungsbereich, der Regierung und privaten Unternehmungen ließ sich Brad 1970 in der Nische einer privaten Psychotherapiepraxis in Washington D.C. nieder. Über 25 Jahre lang ist seine Klientel gewachsen, eine Zeit während der er Paaren, Gruppen und Einzelpersonen geholfen hat, von denen viele in der hohen Politik tätig waren. Hieraus entwickelte Brad eine einmalige Sicht auf die menschliche Natur, was ihm, zusammen mit den Erfahrungen der Durchleuchtung seiner eigenen Psyche, half, seine Sicht bezüglich radikaler Ehrlichkeit zu entwickeln.

Er berät Menschen und hilft ihnen ihr Leben nach ihren ganz eigenen Wahrheiten zu leben. Er lehrt, dass die Hauptursache für Stress, Depression, Wut und Gewalt das „Leben in einem Märchen und das Lügen, um es aufrecht zu halten“ ist.

Brad lebt in einer kleinen Stadt in Shenandoah Valley in Virginia, wo er die meiste Zeit mit Schreiben, Workshops und Golfspielen verbringt. Er betrachtet seine 5 Kinder (zwischen 6 und 43) als seine einflussreichsten Lehrer.